ab 60 Flaschen sortiert kostenfreier Versand (DE)
3 % Skonto bei Vorkasse
Lieferung auf Rechnung
+49 (0) 8192 / 933 73 70
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Kershaw Deconstructed Chardonnay CY548
Dieses Produkt ist aktuell nicht auf Lager!
Weinhandwerkskunst auf ganz hohem Niveau!

Kershaw Deconstructed Chardonnay CY548 2017

  • Weißwein
  • Trocken
  • 2017
  • Südafrika - Elgin
  • Chardonnay

  • John Platter: 4.5 Sterne / 93 Punkte
  • Tim Atkin 2018: 96 Punkte
  • John Platter 4.5 Sterne Tim Atkin 96/100
  • Kershaw Deconstructed Chardonnay CY548 - Aromen weißer Blütenpracht sowie Anklänge von zerschlagenem Stein und Sommerregen umgarnen die Nase

    Bitte kontaktieren Sie uns zur Produktverfügbarkeit

    • 400621-17
    mehrere Informationen
    Das Traubengut für den Kershaw Deconstructed Chardonnay C548 stammt aus dem Vorgebirge des... mehr
    Produktinformationen "Kershaw Deconstructed Chardonnay CY548 2017"

    Das Traubengut für den Kershaw Deconstructed Chardonnay C548 stammt aus dem Vorgebirge des Groenland Mountain im nördlichen Teil der Elgin Region. Dieser Klon wurde von Corton Charlemagne Stecklingen erhalten und produziert erstklassig unverkennbare Weine mit einer spannenden Aromatik, die von Zitronenblüte über weiße Blumen bis hin zu Duft von frischem Regen und aufgeschlagenem Stein reicht. Von üppig vollmundigem Körper umschmeicheln Geschmacksnuancen von weißer Steinfrucht den Gaumen, wundervoll untermalt von einer herben Textur und wuchtiger Robustheit – ein sicheres Zeichen für exzellentes Lagerungspotenzial. Das auf Bokkeveld Tonstein angebaute Traubengut verleiht dem Wein eine hervorragende Struktur und intensive Geschmackskonzentration. Weinhandwerkskunst auf ganz hohem Niveau!

    Richard Kershaws ungemeine Leidenschaft und Liebe für Südafrikas Elgin Region und edle Rebsorten bilden sowohl die Inspiration als auch das Fundament der Kershaw Deconstructed Chardonnay-Weinreihe, bestehend aus drei verschiedenen Chardonnay-Klonen, die im westlichen Teil der Elgin Region gedeihen.

    Weinausbau

    Das Traubengut wurde in den frühen und herbstlich kühlen Morgenstunden handgelesen und in kleinen Körben umgehend zur Presse transportiert, wo die Beeren auf sanfte Weise am ganzen Bund gepresst wurden. Der dabei gewonnene Saft floss durch pure Gravitationskraft ohne Einsatz von Pumpen direkt ins Fass, wo der ungeklärte Saft ohne den Zusatz von Enzymen oder Hefekulturen durch natürliche, in der Umgebung und auf der Frucht wild vorkommende Hefe, spontan fermentierte. Die malolaktische Fermentierung wurde hierbei unterbunden. Nach Abschluss der Gärug ruhte der Wein 4 Monate im Fass und reifte nach umsichtiger Schwefelung noch weitere 7 Monate im Fass, bevor er abgeschöpft und auf die Flasche gefüllt wurde. Für den Ausbau in Holz kamen kunsthandwerkliche Eichenfässer aus dem Burgund zum Einsatz, von denen 50% Neuholz sowie 50% zweit- und drittbelegte Eiche ausmachten. Dieser Wein wurde in einer limitierten Menge von insgesamt 350 Flaschen produziert – jede Flasche mit individueller Kennzeichnung auf dem Etikett.

    Weinart: Weißwein
    Jahrgang: 2017
    Anbauland: Südafrika
    Weinbauregion: Elgin
    Weinmacher: Dudley Wilson, Richard Kershaw
    Bewertungen: John Platter 4.5 Sterne, Tim Atkin 96/100
    Weinausbau: Holzfass
    Weinstil: wuchtig
    Geschmack: Trocken
    Rebsorten: Chardonnay
    Dominierende Rebsorte: Chardonnay
    Reinsortig / Cuvée: Rebsortenrein
    Alkoholgehalt [Vol%]: 13.68
    Art der Abfüllung: Flasche
    Verschluss: Kork
    Flaschengröße [Liter]: 0,75
    Inverkehrbringer: Curry Premium Wines oHG, D-86938 Schondorf
    Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
    Allergenkennzeichnung: Eier, Milch, Sulfite
    Weiterführende Links zu "Kershaw Deconstructed Chardonnay CY548 2017"
  • Zur Hersteller Website
  • Richard Kershaw Wines

    Richard Kershaw Wines

    Weingut aus Südafrika | Elgin

    Richard Kershaws Geheimnis für seinen bahnbrechenden Erfolg liegt neben seiner jahrelangen Erfahrung und hingabevollen Leidenschaft in der Philosophie, dass, trotz all des technologischen Fortschritts, die Natur selbst nur schwer zu erfassen ist

    Weitere Artikel von Richard Kershaw Wines
    Zuletzt angesehen